Donnerstag, 22 Januar 2015 08:16

"Talent Fee" für Kinder

Der GV NRW e.V. hat ein neues Kindergolfprojekt aufgestellt, um Kindern ohne PE die Möglichkeit zu geben, Spielerfahrungen auf dem Golfplatz zu machen und von geringeren Entfernungen zu spielen, die es ihnen ermöglichen gegen Par zu spielen. Kinder sollen die gleiche Golferfahrung machen können, wie Spieler mit längeren Schlägen. 

Dieses Projekt ist ein Schritt in Richtung Öffnung des Spiels für junge Golfspieler und zur Einbeziehung der gesamten Familie in das Spiel.

IMG 7275Für die Golfclubs sind Talent-Tees also gleich mehrfach sinnvoll: Die höhere Spielgeschwindigkeit sorgt für Entspannung auf dem Platz. Zudem besteht bei Kindern oder Anfängern, die sofort Erfolgserlebnisse auf dem Platz haben, eine deutlich höhere Chance, dass sie nachhaltig dem Golfsport und dem Club als Mitglieder erhalten bleiben.

Wenn Kinder beginnen das Golfspiel zu lernen, mangelt es häufig an der physischen Fähigkeit, lang genug zu schlagen, um den Golfplatz effektiv zu bewältigen. Die Erfahrung auf dem Platz ist aber für Spieler wesentlich, um das Spiel zu erlernen und entscheidend für die Motivation der Kinder. Sie sollten daher nicht nur auf die Drivingrange oder das Puttinggrün beschränkt werden.

Das Talent-Tee-Programm fügt zusätzliche Abschläge zu jedem Loch vor den vorhandenen vorderen Abschlägen hinzu. Jede Talent-Tee-Bahn sollte mit dem Par des Loches auf dem normalen Platz vergleichbar sein.

Der Spaß und das Spielerische sollen im Vordergrund stehen, fernab von vorgabewirksamen Turnieren und Leistungsdruck. Das hat der GV NRW e.V. sich zur Aufgabe gemacht.

Weitere Infos hier!